DIE KLIMAANLAGE STINKT?

stinkende Klimaanlage

Wir erklären wieso und was Sie dagegen tun können!

DIE KLIMAANLAGE
STINKT?

Wir erklären wieso und was Sie dagegen tun können!

stinkende Klimaanlage

DIE KLIMAANLAGE
STINKT?

Wir erklären wieso und was Sie dagegen tun können!

stinkende Klimaanlage

Die Antworten auf Ihre Fragen

Die Antworten auf Ihre Fragen

GRÜNDE FÜR EINE STINKENDE KLIMAANLAGE

Bakterien produzieren Stoffwechselprodukte, die schnell verdampfen und so in die Luft gelangen. Das nehmen wir als modrigen, fauligen Geruch wahr. Je mehr Bakterien also vorhanden sind, desto intensiver nimmt man diese Gerüche wahr.

Es gilt also zu klären: Woher kommen die vielen Bakterien?

Kondenswasser: Das Kondenswasser, das die Klimaanlage produziert, kann einen Nährboden für Bakterien und Schimmel bieten. Wenn dieses Wasser nicht richtig abgeleitet wird, kann es zu einem unangenehmen Geruch führen.

Verunreinigte Luftfilter: Schmutz, Staub und andere Partikel können sich im Luftfilter der Klimaanlage ansammeln. Wenn der Filter nicht regelmäßig gereinigt oder ausgetauscht wird, können diese Verunreinigungen zu Gerüchen führen.

WAS TUN, WENN DIE KLIMAANLAGE STINKT

Wenn man die unangenehmen Gerüche bereits wahrnimmt, sollte möglichst schnell etwas getan werden.


Überprüfen Sie den Luftfilter:

Ein verstopfter Luftfilter kann zu unangenehmen Gerüchen führen. Stellen Sie sicher, dass der Luftfilter sauber ist, und reinigen oder ersetzen Sie ihn gemäß den Herstelleranweisungen. Bei der Suche und Nachbestellung originaler Filter, helfen wir Ihnen gern weiter (zu den Filtern).


Reinigen Sie die Klimaanlage gründlich:

Sowohl die Innen- als auch die Außeneinheit der Klimaanlage sollten regelmäßig gereinigt werden. Stellen Sie sicher, dass die Klimaanlage ausgeschaltet und vom Stromnetz getrennt ist, bevor Sie mit der Reinigung beginnen. Verwenden Sie ein Reinigungsmittel, welches für Klimaanlagen geeignet ist (dieser hier zum Beispiel).


Prüfen Sie die Ablaufkondensate:

Stellen Sie sicher, dass die Ablaufkondensate frei von Verstopfungen sind. Verstopfte Abflüsse können zu Wasserrückstau führen und Bakterienwachstum begünstigen, was unangenehme Gerüche verursacht. Reinigen Sie die Ablaufkondensate und stellen Sie sicher, dass das Kondensat ordnungsgemäß abfließen kann. Sollten Sie sich dabei unsicher sein oder Unterstützung benötigen, stehen Ihnen Fachfirmen für Klimatechnik (z.B. EP-Systembau) zur Seite.

Wenn man die unangenehmen Gerüche bereits wahrnimmt, sollte möglichst schnell etwas getan werden.


Überprüfen Sie den Luftfilter:

Ein verstopfter Luftfilter kann zu unangenehmen Gerüchen führen. Stellen Sie sicher, dass der Luftfilter sauber ist, und reinigen oder ersetzen Sie ihn gemäß den Herstelleranweisungen. Bei der Suche und Nachbestellung originaler Filter, helfen wir Ihnen gern weiter (zu den Filtern).


Reinigen Sie die Klimaanlage gründlich:

Sowohl die Innen- als auch die Außeneinheit der Klimaanlage sollten regelmäßig gereinigt werden. Stellen Sie sicher, dass die Klimaanlage ausgeschaltet und vom Stromnetz getrennt ist, bevor Sie mit der Reinigung beginnen. Verwenden Sie ein Reinigungsmittel, welches für Klimaanlagen geeignet ist (dieser hier zum Beispiel).


Prüfen Sie die Ablaufkondensate:

Stellen Sie sicher, dass die Ablaufkondensate frei von Verstopfungen sind. Verstopfte Abflüsse können zu Wasserrückstau führen und Bakterienwachstum begünstigen, was unangenehme Gerüche verursacht. Reinigen Sie die Ablaufkondensate und stellen Sie sicher, dass das Kondensat ordnungsgemäß abfließen kann. Sollten Sie sich dabei unsicher sein oder Unterstützung benötigen, stehen Ihnen Fachfirmen für Klimatechnik (z.B. EP-Systembau) zur Seite.

WAS TUN, WENN ES STINKT?

WIE REINIGE ICH MEINE KLIMAANLAGE

Wichtig: Aufgrund der Vielzahl an verschiedenen Modellen der einzelnen Hersteller, kann hier nur eine pauschale Aussage getroffen werden.

Die folgenden Hinweise sind daher ohne Gewähr und Haftung! Bitte beachten Sie die Anweisungen des Herstellers! Sollten Sie sich bei der Reinigung unsicher sein, kontaktieren Sie bitte den Hersteller oder einen Fachbetrieb für Klimatechnik.

DEN RICHTIGEN REINIGER FINDEN

Es gibt eine Vielzahl an Reinigern, welche auf die Bedürfnisse von Klimaanlagen ausgerichtet sind. Ein Beispiel sind hier spezielle Verdampferreiniger und Desinfektionsreiniger für das Innengerät sowie Verflüssigerreiniger für das Außengerät.

Leider haben wir bereits miterlebt, dass weniger hochwertige Reiniger verwendet wurden und in der Anlage verblieben, da sie laut Anleitung nicht ausgespült werden mussten, und anschließend das Gerät verklebt haben. Bedenkt man, wie man normalerweise etwas reinigt fällt auf, dass man den Reiniger nicht einfach nur aufträgt und es anschließend so lässt. Er wird nach der Verwendung mit einem Tuch oder mit Wasser abgetragen, damit der Schmutz auch entfernt wird. Das ist bei dem Schmutz in einer Klimaanlage genauso. Es lohnt sich also, in höherwertige Produkte zu investieren.

DEN RICHTIGEN REINIGER FINDEN

Es gibt eine Vielzahl an Reinigern, welche auf die Bedürfnisse von Klimaanlagen ausgerichtet sind. Ein Beispiel sind hier spezielle Verdampferreiniger und Desinfektionsreiniger für das Innengerät sowie Verflüssigerreiniger für das Außengerät.

Leider haben wir bereits miterlebt, dass weniger hochwertige Reiniger verwendet wurden und in der Anlage verblieben, da sie laut Anleitung nicht ausgespült werden mussten, und anschließend das Gerät verklebt haben. Bedenkt man, wie man normalerweise etwas reinigt fällt auf, dass man den Reiniger nicht einfach nur aufträgt und es anschließend so lässt. Er wird nach der Verwendung mit einem Tuch oder mit Wasser abgetragen, damit der Schmutz auch entfernt wird. Das ist bei dem Schmutz in einer Klimaanlage genauso. Es lohnt sich also, in höherwertige Produkte zu investieren.

WAS KOSTET EINE REINIGUNG?

Sollten Sie die Reinigung selbst durchführen, entstehen nur die Kosten für einen Reiniger (ca. 20 – 30 Euro) und Ihre Zeit.
Möchten Sie die Reinigung lieber von einem Techniker durchführen lassen, kann das je nach Stundenlohn und Anfahrtskosten ca. 200 Euro kosten. Hier kann es sinnvoll sein, die Reinigung mit einer regulären Wartung zu verbinden.

Fragen Sie am Besten vorab bei einem
Fachbetrieb für Klimatechnik nach und holen sich ein Angebot ein.

Conel Klimaanlagereiniger
Conel Klimaanlagereiniger
Conel Desinfektionsreiniger

WAS KOSTET EINE REINIGUNG?

Sollten Sie die Reinigung selbst durchführen, entstehen nur die Kosten für einen Reiniger (ca. 20 – 30 Euro) und Ihre Zeit.
Möchten Sie die Reinigung lieber von einem Techniker durchführen lassen, kann das je nach Stundenlohn und Anfahrtskosten ca. 200 Euro kosten. Hier kann es sinnvoll sein, die Reinigung mit einer regulären Wartung zu verbinden.

Fragen Sie am Besten vorab bei einem
Fachbetrieb für Klimatechnik nach und holen sich ein Angebot ein.

Conel Klimaanlagereiniger
Conel Klimaanlagereiniger
Conel Desinfektionsreiniger

WIE VERMEIDE ICH GERÜCHE?

Wenn Sie unseren Beitrag bis hierher gelesen haben, wissen Sie bereits alles, um Gerüche zukünftig zu vermeiden: Eine regelmäßige Reinigung und Prüfung der Filter. Zum Beispiel halbjährlich. Möchten Sie erfahren, wieso das auch für Ihre Gesundheit wichtig ist, lesen Sie gern unseren Beitrag “Die Klimaanlage als Keimschleuder?

Alternativ nehmen Sie die jährliche Wartung eines Fachbetriebes in Anspruch. Bei dieser gehört eine gründliche Reinigung des Gerätes dazu.